Nüsse rösten mit den Gewürzen von More Nutrition: Geröstete und gewürzte Nussmischung in Schalen angerichtet

Folge mir gern auf Instagram, Pinterest, Facebook & YouTube:

Wie du Mandeln, Macadamia & Co. mit Knobi-Licious, Frederico dem Italian Allrounder und Roasted Onion in köstliche Gewürznüsse verwandelst!

Nüsse rösten gehört wahrscheinlich zwar nicht zu den Hobbys eines Eichhörnchens. Trotzdem bin der festen Überzeugung, dass ich entweder in meinem vorherigen Leben eines war, oder im nächsten Leben ein Eichhörnchen werde. Weil ich Nüsse einfach total liebe! 😉 Und um mehr Geschmacksvariationen zu erhalten, röste ich Nüsse regelmäßig selber. Außerdem sind Nüsse gesund, nährstoffreich und halten lange satt, denn sie liefern uns:

  • Gesunde Fette
  • Ballaststoffe
  • Proteine
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Antioxidantien

Da sich durch das Rösten das Aroma der Nüsse intensiviert und sie knuspriger werden, kannst du mit einem würzigen Nussmix ganz toll Salate aufpeppen, dein Ofengemüse und deine Suppe damit bestreuen oder sie einfach pur snacken. Denn mit diesem Rezept kannst du deine Knabbernüsse selber machen, um immer einen gesunden low carb Snack mit deinem persönlichen Lieblingsgeschmack in petto zu haben. Darüber wirst du dich beim nächsten Fernseh- oder Netflix-Abend bestimmt sehr freuen!

Also wird es unbedingt Zeit für ein Rezept, um würzige Nüsse selbst im Backofen rösten zu können. Denn das hat einige Vorteile gegenüber gekauften fertig gewürzten Nussmischungen:

Warum Nüsse selber rösten?

Grundsätzlich sind rohe Nüsse am gesündesten. Denn durch den Röstprozess oxidieren die enthaltenen Fettsäuren und es können Transfettsäuren, freie Radikale und Acrylamid entstehen.

Doch indem du deine Nüsse selbst röstest, hast du auch die Kontrolle über den Röstvorgang! Denn eine längere Röstung bei milder bis mittlerer Temperatur ist schonender für die wertvollen Nährstoffe der Nüsse, als eine kurze Röstung bei Temperaturen über 150 °C. Da ich die Temperatur meines Backofens genau kontrollieren kann, ziehe ich das ölfreie Nüsse Rösten im Backofen dem Rösten in der Pfanne vor.

Wie lange dauert das Rösten der Nüsse im Backofen und bei welcher Temperatur sollte man rösten?

  • Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nüsse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen.
  • 20 Minuten rösten.
  • Nüsse kurz wenden.
  • Weitere 3 Minuten rösten.

Geschmackvolle gewürzte Nüsse selber machen

Durch die Zugabe von leckeren Gewürzen kreierst du tolle geschmackvolle Varianten und bringst Abwechslung in deinen Nusskonsum. Außerdem bestimmst du so die Inhaltsstoffe deiner gerösteten Nüsse selbst. Denn gekaufte würzige Nussmischungen sind oft zusätzlich geölt, gezuckert, mit Geschmacksverstärkern gepimpt und häufig total überwürzt.

Ich habe meine Nüsse mit den “More Spices” von More Nutrition* gewürzt. Dabei sind drei leckere knackige Sorten entstanden:

  • Italienische Pizza-Gewürznüsse mit fruchtig-würzigem Tomatengeschmack mit dem “Italian Allrounder”.
  • Deftige Zwiebelnüsse mit dem “Roasted Onion” Gewürz.
  • Kräuternüsse mit leckerer Knoblauchnote mit dem “Knobi-Licious”.
Nüsse rösten mit Roasted Onion Gewürz von More Spices
Roasted Onion
Nüsse rösten mit dem Italian Allrounder Frederico von More Nutrition: Tüte mit Nussmischung und Gewürzdose
Italian Allrounder
Nüsse rösten mit Knobi-Licious von More Nutrition: Tüte mit Nussmischung und Gewürzdose More Spices
Knobi-Licious
Nüsse rösten mit dem Italian Allrounder und Roasted Onion von More Nutrition: Mandeln, Cashews, Pekannüsse, Paranüsse und Macadamianüsse geröstet auf Tellern angerichtet.
Vorne: Zwiebelnüsse
Hinten: Italienische Pizza-Gewürz-Nüsse

Die Herstellung ist denkbar einfach:
Du rührst einfach nur etwas Gewürzmischung mit Wasser an und vermischt sie mit den Nüssen, bevor sie in den Ofen wandern.
Da die More Spices bereits Salz enthalten, musst du die Gewürzmischung nicht mal mehr salzen.
Genaue Mengenangaben findest du unten im Rezept.

Nüsse rösten mit Knobi-Licious: Geröstete Nüsse auf einem Teller
Geröstete Nüsse mit Knobi-Licious

Welche Nüsse soll ich rösten?

Grundsätzlich solltest du dir zum Nüsse Rösten, die mit den geringsten Kohlenhydraten aussuchen. Diese low carb Nüsse sind:

  • Paranüsse
  • Pekannüsse
  • Macadamianüsse
  • Mandeln

Entweder stellst du dir deine Nussmischung aus deinen Lieblingssorten selbst zusammen oder du wählst einen fertigen Nussmix. Ich habe mir das Leben leicht gemacht, und eine Fertignussmische aus dem Aldi verwendet. Die enthält allerdings auch recht kohlenhydratreiche Cashewkerne. Wenn du deine gerösteten Nüsse verwenden möchtest, um sie über Salat, Suppe, Gemüse & Co. zu streuen, machen sich übrigens auch ein paar Kürbiskerne in deinem Mix sehr gut.

Soll ich Nüsse essen, um abzunehmen oder nur wenn ich Muskeln aufbauen möchte?

Eine Kalorie ist nicht einfach nur eine Kalorie: Frau die sich zwischen Süßigkeiten und Gemüse entscheiden kann. Beides hat je 100 Kalorien.

Warum dir eine kluge Lebensmittelauswahl in deiner Diät mehr hilft, als ein hohes Kaloriendefizit.
Denn Kalorien zählen ist nicht das wichtigste!

Eine Kalorie ist nicht einfach nur eine Kalorie, sobald du sie isst.
Ab dem Moment, ab dem die Kalorie in deinem Körper ist, hat sie viel größere Auswirkungen auf dich, als dich nur mit stumpf berechenbaren Energieeinheiten zu versorgen.

Es wird dir viel leichter fallen, MIT dem Körper zu diäten, als gegen ihn!
Lies mehr dazu in diesem Beitrag.

Wenn du abnehmen möchtest, schau dir sehr gerne das Maximumprinzip von Coach Cecil an.
In dem Videocoaching lernst du, dein individuelles Kaloriendefizit zu errechnen, mit dem du erfolgreich Gewicht verlierst. Innerhalb dieses Kalorienbudgets kannst du die o. g. kohlenhydratarmen Para-, Pekan-, Macadamia-Nüsse und Mandeln in deine Ernährung einbauen.
Sie halten dich lange satt und beugen dadurch Heißhunger vor.

Ist dein Ziel der Muskelaufbau, helfen dir Nüsse sehr gut dabei, deine notwendigen Kalorien aufzunehmen, ohne dass du voluminöse Mengen an Lebensmitteln in dich hinein schaufeln musst.
Denn 100 Gramm Nüsse liefern – je nach Sorte – zwischen 580 und 700 Kalorien.
Auch die richtige Ernährung für den möglichst fettfreien Muskelaufbau lernst du im Maximumprinzip!

Maximumprinzip von Coach Cecil

Schau dir die informative Video-Freetour von Coach Cecils Maximumprinzip an:

Übrigens solltest du das Nüsse Rösten nicht auf Vorrat betreiben, denn geröstete Nüsse sind nicht mehr so lange haltbar wie rohe. Die Haltbarkeit beträgt ungefähr 2 Wochen, wenn du sie in einem verschlossenen Glas oder einer Dose aufbewahrst. Bitte achte außerdem darauf, dass sie vollständig abkühlen konnten, bevor du sie verpackst.

Leckere Salate, die du mit deinen knackigen gewürzten Nüssen bestreuen kannst

Lass uns in Kontakt bleiben und werde ein “Low-carb-fitti”, indem du mir auf Instagram, Facebook, Pinterest und YouTube folgst und den lowcarb-fit.de Newsletter abonnierst. So wirst du immer mit den neuesten lowcarb Rezepten versorgt: Mit herzhaften kohlenhydratarmen Gerichten, genauso wie mit süßen Naschereien ohne Zucker. Also nutz die Gelegenheit, dem Zucker in den Arsch zu treten, damit deiner knackiger wird! 🤗

Sooooo – nun auf an den Backofen und viel Spaß beim Austesten der verschiedenen lecker-würzigen Geschmäcker! Fröhliches Nüsse rösten und einen Guten!

Knackige Nüsse rösten mit den More Spices von More Nutrition

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Wie du Mandeln, Macadamia & Co. mit Knobi-Licious, Frederico dem Italian Allrounder und Roasted Onion in köstliche Gewürznüsse verwandelst!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    2 Minuten
  • Backzeit:
    23 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

2 Portionen
200 g Nüsse (Macadamia, Mandeln, Paranüsse, Pekannüsse – einzelne Sorte oder als Mix)
3 TL More Spices von More Nutrition* – Knobi-Licious, Roasted Onion oder Italian Allrounder
2 EL Wasser

Utensilien

Zubereitung

  1. Backofen auf 140° C Ober- /Unterhitze vorheizen.
  2. Nüsse in eine kleine Rührschüssel geben.
  3. Gewünschtes Gewürz mit Wasser in einer kleinen Schale verrühren.
  4. Gewürzpaste über die Nüsse geben und gut vermischen.
  5. Nüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen.
  6. 20 Minuten rösten
  7. Nüsse kurz wenden und weitere 3 Minuten rösten.

Video

Notizen

Nährwerte pro 100 g:
Macadamia: 703 kcal, 7,5 g Eiweiß, 73 g Fett, 4 g Kohlenhydrate
Mandeln: 583 kcal, 18,7 g Eiweiß, 54,1 g Fett, 5,4 g Kohlenhydrate
Paranüsse: 670 kcal, 13,6 g Eiweiß, 66,8 g Fett, 3,6 g Kohenhydrate
Pekannüsse: 703 kcal, 9,3 g Eiweiß, 72 g Fett, 4,4 g Kohlenhydrate
“Premium Nuss-Mix” Aldi: 652 kcal, 14 g Eiweiß, 59 g Fett, 11 g Kohlenhydrate

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @lowcarbfitmitbiene auf Instagram oder nutze den Hashtag #lowcarbfitmitbiene.

Sichere dir 20% Rabatt auf YAZIO-PRO*:

Nie wieder ein Rezept verpassen, mit dem du dem Zucker in den Arsch trittst, damit deiner knackiger wird!

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!

Eichhörnchen liest lowcarb-fit Newsletter

Arabisches Essen (6) Avocado (2) Blaubeeren (8) Blumenkohl (4) Bowls (7) Brokkoli (2) Bärlauch (3) Cashew (6) Chiasamen (1) Chunky Flavour (36) Eier (31) Eis selber machen (3) Erbsen (1) Erdbeeren (9) Erdnuss (5) Erythrit (17) Essen zum Mitnehmen (37) Flohsamenschalen (8) Geeignet zum Einfrieren (13) Gemüsekuchen (2) Gesundes Fast Food (12) Gewichtsreduzierung (56) Granatapfel (3) Granatapfel-Sirup (4) Himbeeren (8) Ingwer (1) Italienisches Essen (17) Kohlrabi (1) Kokosöl (8) Konjak (1) Koriander (3) Kuchen ohne Obst (6) Käse (14) Kürbiskerne (2) Kürbis Rezepte (1) Lauch (2) Leinsamen (8) Leinöl (4) Light Peanut Creme (6) Lizza (1) Low carb: Alles was man wissen muss (5) Low carb Nudelgerichte (4) Low carb Reisgerichte (2) Mandeln (17) Maximumprinzip (5) MCT-Öl (5) Meal Prep (54) More Nutrition (55) Muskelaufbau (58) Möhren (4) Nüsse, Samen und Körner (15) Ofengerichte (13) Paprika (4) Pilze (2) Pizza (5) Quark (15) Rhabarber (3) Rosenkohl (1) Rote Bete (1) Schafskäse (4) Schnelle Rezepte (45) Schokolade (7) Senf (3) Sesam (5) Spargel (3) Spinat (1) Tomaten (11) Total Protein (17) Ultimative Ölmischung (7) Unkompliziertes Essen für Gäste (41) Vegan (27) Vegetarisch (39) Weihnachtliche Rezepte (3) Wirsing (1) Xylit (14) Zucchini Rezepte (2)

Neueste Beiträge:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Teile diesen Beitrag:
Hallo, ich bin Biene und ernähre mich seit 2019 zuckerfrei und low carb. Im Laufe meiner langjährigen low carb Erfahrung sind so viele köstliche alltagstaugliche Rezepte entstanden, die ich gerne mit euch teilen möchte! Denn ich liebe gesundes, unkompliziertes Essen, das schnell und einfach zubereitet ist und mega lecker schmeckt. Unsere Nahrung soll uns im Arbeitsalltag nicht schwer im Magen liegen, sondern uns mit frischer Energie versorgen. Ich möchte dich für ein zuckerarmes - aber seeeehr leckeres und trotzdem süßes Leben begeistern und dir dabei helfen, dem Zucker in den Arsch zu treten, damit deiner knackiger wird! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert