Holunderblütensirup

Folge mir gern auf Instagram & Pinterest:

Zuckerfreier Sirup für Limonade á la Hugo, Holunderblütengelee, Tortenguss & Salatdressings

Holunderblütensirup ist eine sehr zuckrige und kalorienreiche Angelegenheit. Normalerweise. Denn gekaufter Holunderblütensirup enthält gute 80 g Zucker pro 100 ml und hat ca. 330 Kalorien. Wenn du eine gesunde Alternative zu industriell hergestelltem Getränkesirup suchst, kannst du Holunderblütensirup ohne Zitronensäure und ohne Zucker ganz einfach selber machen.

Denn dieser zuckerfreie Sirup mit Xylit hat gerade mal 84 Kalorien und nur 33,7 Gramm Kohlenhydrate auf 100 ml.

Vielleicht wunderst du dich nun darüber, dass mein Holunderblütensirup relativ viele Kohlenhydrate enthält, obwohl er doch zuckerfrei ist. Ist der Sirup dann überhaupt für die kohlenhydratarme low carb Ernährung geeignet?

Warum ist der Holunderblütensirup low carb, obwohl er Kohlenhydrate enthält?

Dazu ist wichtig zu wissen, dass die Kohlenhydrate aus Xylit vom Körper anders verstoffwechselt werden, als die aus Zucker. Denn Xylit enthält nicht die „gängigen“ Kohlenhydrate unter denen wir die üblichen Einfach-, Zweifach-, Mehrfach- und Vielfachzucker verstehen. Statt dessen handelt es sich bei Xylit um so genannte Zuckeralkohole, die laut Lebensmittelverordnung aber als Kohlenhydrate deklariert sein müssen. Die Zuckeralkohole im Xylit können vom Körper nur teilweise verstoffwechselt werden und lassen den Insulinspiegel nur gering ansteigen. Dadurch bleiben Heißhungerattacken aus und du kannst dir trotzdem mit gutem Gewissen etwas Süßes gönnen.

Zuckeralkohole haben übrigens nichts mit Alkohol zu tun und sind daher auch für Kinder und im Straßenverkehr unbedenklich. Allerdings solltest du unbedingt aufpassen, wenn du Hunde oder Nagetiere zu Hause hast, da Xylit für sie giftig ist!

Jetzt könntest du auf die eigentlich schlaue Idee kommen, statt Xylit kalorienfreies Erythrit für deinen Holunderblütensirup zu verwenden, um deinen Sirup noch kalorienärmer zu machen. Aber leider ist Erythrit nicht zum Sirup kochen geeignet. Denn es bildet nach dem Abkühlen Kristalle und wird sich in deinem Sirup als Klumpen absetzen.

Mehr über Zuckerersatz und ein süßes Leben ohne Zucker erfährst du in meinem Beitrag „Zuckerfreie Ernährung: Die drei besten Produkte!“

Wann pflücke ich Holunderblüten und was gibt es dabei zu beachten?

Da du Holunderblüten nicht kaufen kannst, heißt es sammeln gehen! Holunderbüsche, die auch Fliederbeerbusch, Hollerbusch oder Holder genannt werden, blühen von Ende Mai bis Ende Juli.

Wie dein Holunderblütensirup aromatisch wird:

  • Blüten an einem warmen, sonnigen Junitag pflücken.
  • Am besten am frühen Nachmittag, wenn der Holunderbusch noch in der Sonne steht.
  • Holunderblüten nicht waschen, sondern nur schütteln, um Insekten zu entfernen.
  • Beim Waschen ginge zu viel des kostbaren Blütenstaubes verloren.
  • Pflücke keine tief hängenden Blüten, da sie verunreinigt sein könnten.
  • Sehe wegen einer möglichen Abgasbelastung davon ab, Holunderblüten an viel befahrenen Straßen zu pflücken.

Wenn du gelbes Papier oder ein gelbes Handtuch zu Hause hast, kannst du deine gesammelten Blüten mit dem Kopf nach unten auf deine gelbe Unterlage legen. Käfer und Insekten werden von der gelben Farbe magisch angelockt und verziehen sich aus den Blüten.

Hilfe! Warum wird mein Holunderblütensirup bitter?

Damit dein Holundersirup nicht bitter wird, solltest du folgendes beachten:

  • Ernte nur reife Holunderblüten, die einen intensiven süßlichen Duft verströmen und cremefarben bis schneeweiß sind.
  • Für den Sirup verwendest du ausschließlich die Blüten, da die Stengel viele Bitterstoffe enthalten.
  • Schäle deine Zitronen so dünn mit einem Sparschäler, dass du möglichst wenig von der weißen Faserschicht abschneidest. Denn die enthält ebenfalls viele Bitterstoffe. Die gelben Schale hingegen liefert das frische zitronige Aroma, das wir wollen! 🍋

Was macht man eigentlich mit Holunderblütensirup?

Holunderblütensirup taugt nicht nur für Hugo ohne Zucker. Denn du kannst daraus viele andere tolle Dinge zaubern, denen du ein sommerliches Aroma verleihen möchtest:

  • Nutze Holunderblütensirup, um dein Salatdressing aufzupeppen.
  • Süße deinen Tee damit, denn er passt zum Beispiel sehr gut zu schwarzem Tee oder Roibuschtee.
  • Stelle einen Holunder-Tortenguss her, indem du 250 ml Holunderblütensirup und 15 Gramm Sofortgelatine miteinander verrührst. Damit toppst du deinen low carb Kuchen. Probier das mal mit meinem Erdbeerkuchen mit Vanillepudding: Einfach die Karamellcreme weglassen und statt dessen mit Holunder-Tortenguss übergießen. Du kannst dafür zum Beispiel Gelatine fix von Dr. Oetker verwenden.
  • Mit dem 3:1 Gelier-Xucker* kannst du Holunderblütensirup zu zuckerfreiem Gelee verarbeiten. Das Holunderblütengelee ist total köstlich und hat etwas von Honig mit einem sommerlichem Touch of Holunder.
  • Mix dir eine einfache gesunde Limonade ohne Zucker, die schmeckt wie alkoholfreier Hugo. Durch einen hübschen Zuckerrand aus Erythrit und Chunky Flavour von More Nutrition wird deine zuckerfreie Limonade auch ganz einfach zu einem optischen Hingucker. Dabei kannst du die Chunky Sorte passend zu dem Obst auswählen, das du in deine Limo tust. Zum Beispiel Erdbeer-Sahnebonbon, Himbeer-Joghurt oder Bluebery Cheesecake eignen sich phantastisch. Die Anleitung für den Cocktail ohne Alkohol findest du unter dem Rezept für den Holunderblütensirup.

Wie sieht es mit der Haltbarkeit von zuckerfreiem Sirup aus?

Mit Xylit hergestellter Sirup ist genau so lange haltbar, wie sein zuckerhaltiges Pendant. Denn Xylit hat die gleichen konservierenden Eigenschaften wie Zucker.

Damit dein Holunderblütensirup möglichst lange hält und nicht anfängt zu gären, solltest du aber bitte folgendes beachten:

  • Verwende lieber kleine Fläschchen und Gläschen zur Aufbewahrung. So öffnest du bei Bedarf nur ein kleines Gefäß und kannst Angebrochenes schneller aufbrauchen.
  • Halte dich an die im Rezept angegebenen Kochzeiten.
  • Sterilisiere deine Flaschen, Gläser und die dazugehörigen Deckel, bevor du den Sirup abfüllst. Du kannst sie dafür einfach mit kochendem Wasser übergießen.
  • Nachdem du den Sirup abgefüllt hast, verschließe die Flaschen und Gläser so fest wie möglich. Da die Gläser und Deckel sehr heiß sind, benutzt du dafür am besten ein Handtuch, damit du dich nicht verbrennst. Danach stellst du die Gläser zum Abkühlen auf den Deckel. Denn dadurch sind sie luftdicht verschlossen.
  • Bewahre deinen Holunderblütensirup im Kühlschrank auf.

Alternativ kannst du deinen Sirup in Eiswürfelformen einfrieren und nach Bedarf in Mineralwasser, Prosecco, Wein oder Sekt geben.

So – nun bist du bestens gerüstet, um Holunderblütensirup ohne Zucker selber zu machen!

Holunderblütensirup ohne Zucker selber machen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Zuckerfreier Sirup für Limonade á la Hugo, Holunderblütengelee, Tortenguss und Salatdressings

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

1 Portion
Holunderblütensirup
1Liter Wasser
500 gXylit Xucker Premium aus Xylit Birkenzucker -...* 
2Bio-Zitronen
100 gHolunderblüten
Cocktail ohne Alkohol: Limonade á la Hugo
Wasser in einer kleinen Schale
Beeren nach Geschmack, z. B. frische Erdbeeren, Blaubeeren oder TK-Himbeeren
Eiswürfel
Frische Minze
Mineralwasser
1-3 EL Holunderblütensirup pro Glas (je nach gewünschter Süße)

Utensilien

Zubereitung

Sirup: 1. Teil der Herstellung

  1. Wasser und Xylit aufkochen.
  2. 10 Minuten köcheln lassen, bis sich das Xylit aufgelöst hat.
  3. Holunderblüten vorsichtig ausschütteln, von den Stielen pflücken und direkt in einen Kochtopf geben.
  4. Zitronen waschen und mit einem Sparschäler dünn abschälen, so dass möglichst wenig weiße Faserschicht in den Sirup kommt.
    Schale zu den Holunderblüten in den Kochtopf geben.
    Zitronensaft ebenfalls direkt in den Kochtopf pressen.
  5. Xylit hinzufügen.
  6. Alles mit im Wasserkocher aufgekochtem Wasser übergießen.
  7. 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Abkühlen lassen und 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Sirup: 2. Teil der Herstellung

  1. Fläschchen und Deckel mit kochendem Wasser übergießen, um sie zu sterilisieren.
  2. Holunderblütensirup nochmal aufkochen.
  3. Die Holunderblüten und Zitronenschalen mit einem Schöpflöffel grob aus dem Sirup entfernen.
  4. Sirup mit Hilfe eines Trichters, auf den du ein Sieb setzt, heiß in die Fläschchen füllen.
  5. Flaschen zum Abkühlen auf den Kopf stellen.
  6. Angebrochene Flaschen im Kühlschrank aufbewahren

Cocktail ohne Alkohol: Limonade á la Hugo

  1. Fülle eine kleine Schale mit Leitungswasser, die groß genug ist, um dein Limonadenglas hineinzutauchen.
  2. Mische Erythrit und Chunky Flavour in einer zweiten Schale, die gleich groß ist.
  3. Tauche dein Limonadenglas zuerst in das Wasser und danach in die Chunky-Mischung, um einen Zuckerrand herzustellen.
  4. Gebe die Beeren in dein Glas oder stecke eine Erdbeere an den Glasrand.
  5. Eiswürfel und Minzblätter in das Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen.
  6. Soviel Holunderblütensirup hinzufügen, bis dir die Limonade süß genug ist.

Video

Notizen

Nährwerte pro 100 ml Sirup:
84 kcal
0 g Eiweiß
33,7 g Kohlenhydrate
0 g Fett

YAZIO
Trackst du deine Mahlzeiten über die YAZIO-App?
Dann öffne den unten stehenden Link einfach auf deinem Smartphone oder Tablet.
Markiere das Rezept anschließend als Favorit ⭐️, um es in deiner Rezeptliste zu speichern.
So sparst du dir die manuelle Erfassung!
Klicke hier: Holunderblütensirup

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @lowcarbfitmitbiene auf Instagram oder nutze den Hashtag #lowcarbfitmitbiene.

Nix mehr verpassen: Melde dich zum Newsletter an!

Avocado (2) Blaubeeren (5) Blumenkohl (4) Brokkoli (2) Bärlauch (3) Cashew (5) Chunky Flavour (17) Eier (20) Eis selber machen (1) Erbsen (1) Erdbeeren (4) Erdnuss (4) Erythrit (10) Essen zum Mitnehmen (21) Flohsamenschalen (5) Geeignet zum Einfrieren (5) Gemüsekuchen (2) Gesundes Fast Food (9) Gewichtsreduzierung (34) Granatapfel (2) Granatapfel-Sirup (2) Himbeeren (5) Ingwer (1) Kokosöl (4) Konjak (1) Koriander (2) Kuchen ohne Obst (3) Käse (9) Kürbiskerne (2) Lauch (2) Leinsamen (7) Leinöl (3) Light Peanut Creme (5) Lizza (1) Low carb Nudeln (3) Low carb Reis (2) Mandeln (7) Maximumprinzip (19) MCT-Öl (4) Meal Prep (32) More Nutrition (29) Muskelaufbau (34) Möhren (3) Nüsse (6) Nüsse, Samen und Körner (3) Paprika (3) Pizza (5) Quark (11) Rhabarber (3) Rosenkohl (1) Rote Bete (1) Schafskäse (3) Schnelle Rezepte (21) Schokolade (3) Senf (2) Sesam (3) Spargel (3) Spinat (1) Tomaten (6) Total Protein (10) Ultimative Ölmischung (6) Unkompliziertes Essen für Gäste (22) Vegan (14) Vegetarisch (24) Wirsing (1) Xylit (10) Zucchini (1)

Neueste Beiträge:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Gerne folgen, teilen, liken 😃
Hallo, ich bin Biene. Mir gefällt gesundes, unkompliziertes Essen, das mir im Büroalltag nicht schwer im Magen liegt und mich nicht ins Suppenkoma fallen lässt. Ich möchte euch für Meal Prep und ein zuckerfreies - aber seeeehr leckeres - Leben begeistern! Nach dem Motto: „Wenn ich Hunger habe, ist das Essen schon gekocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.