Italienischer Spargel mit Rucola und Pinienkernen auf Teller angerichtet.

Folge mir gern auf Instagram, Pinterest, Facebook & YouTube:

Mediterraner Spargel vom Blech mit Pinienkernen, Parmesan und Rucola

Italienischer Spargel vom Backblech ist phantastisch! Denn er verbindet durch die knackigen Pinienkerne, den würzigen Parmesan und den leicht scharfen Rucola viele leckere Aromen und Konsistenzen miteinander. So versetzt dich dieses Gericht direkt in Urlaubsstimmung!

Um außerdem eine tomatige Komponente in das mediterrane Spargelgericht zu bringen, habe ich es mit dem Italian Allrounder von More Nutrition* gewürzt.
Das ist eine vielseitige Gewürzmischung mit Tomatenflocken, Salz, roter Paprika, Knoblauch, Basilikum, Zwiebeln, Oregano, Thymian, Rosmarin, Petersilie und Koriander.
Alternativ kannst du für dieses Rezept 60 Gramm kleingeschnittene getrocknete Tomaten und Pizzakräuter verwenden.
Aber ich verspreche dir, dass du den Italian Allrounder lieben wirst, denn er passt perfekt zu so vielen leckeren Gerichten wie Pizza, Pasta und einfach allem mit Tomaten.
Und du verwandelst damit einfachen Magerquark in Sekundenschnelle in einen herrlichen schnellen Dip.

Dose mit Frederico der Italian Allrounder von More Nutrition

Einfache Zubereitung von Spargel im Backofen

Das Tolle an diesem Spargelrezept ist, dass es sich so entspannt zubereiten lässt! Da der Spargel gemütlich im Backofen vor sich hin schmurgelt, stehst du nicht vor der Herausforderung, gleichzeitig zwischen mehreren Töpfen und Pfannen auf dem Herd hin- und her zu jonglieren. Denn im Gegensatz zum klassischen Spargelgericht bestehend aus Kartoffeln, Hollandaise und Kurzgebratenem, musst du hier nicht einmal eine zusätzliche Soße zubereiten. Die liefert der Backofen nämlich praktischerweise auch direkt mit. 😉

Falls du den italienischen Spargel dennoch mit einer kleinen zusätzlichen Speise ergänzen möchtest, schmecken Eier hervorragend zu diesem Essen. Spiegeleier oder Rühreier passen sehr gut und erhöhen außerdem den Proteingehalt deiner Mahlzeit. Und außerdem sind sie auch eins fix drei fertig und du kannst sie in die Pfanne hauen, während der Spargel im Ofen gart!

Warum ist Spargel gesund?

Nutze die Spargelsaison unbedingt, um leckere neue Gerichte auszuprobieren! Das lohnt sich nicht nur kulinarisch, sondern auch gesundheitlich. Denn Spargel ist ein sehr gesundes Gemüse, das uns mit zahlreichen Nährstoffen versorgt und dabei kaum Kalorien und Kohlenhydrate liefert.

Frischer Spargel auf Holzbrett

Spargel

  • Saison von März bis zum 24. Juni.
  • 100 g haben nur 18 kcal und 1,9 g Kohlenhydrate.
  • Enthält viel Folsäure, die Vitamine A und E, Kalium, Calcium und Phosphor.
  • Entwässert sanft.
  • Besteht zu 93% nur aus Wasser
  • Kurbelt die Verdauung an, da er reich an dem Ballaststoff Inulin ist.
  • Weißer Spargel ist übrigens ein deutsches Phänomen, denn in vielen anderen Ländern wird fast nur grüner Spargel verzehrt.
Eine Kalorie ist nicht einfach nur eine Kalorie: Frau die sich zwischen Süßigkeiten und Gemüse entscheiden kann. Beides hat je 100 Kalorien.

Warum dir eine kluge Lebensmittelauswahl in deiner Diät mehr hilft, als ein hohes Kaloriendefizit.
Denn Kalorien zählen ist nicht das wichtigste!

Eine Kalorie ist nicht einfach nur eine Kalorie, sobald du sie isst.
Ab dem Moment, ab dem die Kalorie in deinem Körper ist, hat sie viel größere Auswirkungen auf dich, als dich nur mit stumpf berechenbaren Energieeinheiten zu versorgen.

Es wird dir viel leichter fallen, MIT dem Körper zu diäten, als gegen ihn!
Lies mehr dazu in diesem Beitrag.

Dieses leckere low carb Spargelrezept hilft dir auf jeden Fall dabei, deinen täglichen Gemüsekonsum hochzuschrauben.
Denn du solltest pro Tag gut und gerne bis zu einem Kilo Gemüse verputzen.
Dadurch nimmst du viele Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe zu dir.

Warum das Gemüseessen für deine Gesundheit und für das Erreichen deines Ziel-Gewichts wichtig ist und noch vieles mehr, lernst du im Maximumprinzip von Coach Cecil.
Weitere Infos und meine persönlichen Erfahrungen mit dem lehrreichen Videocoaching findest du in diesem Beitrag und in der unten verlinkten Video-Freetour.

Maximumprinzip von Coach Cecil

Sieh dir die Video-Freetour von Coach Cecils Maximumprinzip an:

Wie du dieses low carb Spargel Gericht noch einfacher gestalten kannst

Zu einem richtig schnellen Rezept wird der italienische Spargel, wenn du bereits fertig geschälte Spargelstangen verwendest. Zwar sind die meistens leider etwas teurer, aber dann musst du für dieses Essen gar nichts mehr schnibbeln, schälen oder schneiden.

Falls du geschälten Spargel für dieses Rezept verwenden möchtest, benötigst du für 4 Portionen 1600 Gramm.

Alternativ kannst du auch grünen Spargel nehmen, denn den brauchst du gar nicht zu schälen. Hier reicht es, ihn gründlich zu waschen und die holzigen Enden abzubrechen.

Weitere leckere und gesunde low carb Rezepte mit Spargel

Über meine Social Media Profile und den kostenlosen lowcarb-fit.de Newsletter bleibst du immer auf dem Laufenden und bekommst weitere leckere alltagstaugliche Koch- und Backideen wie dieses low carb Spargel Rezept. Also folge mir unbedingt auf Instagram, Facebook, Pinterest, YouTube und abonniere meinen Newsletter, um weiterhin dem Zucker in den Arsch zu treten, damit deiner knackiger wird! 🤗

Viel Spaß beim „Spargelbacken“! Hoffentlich schmeckt dir das einfache low carb Rezept auch so gut, dass Italienischer Spargel zur Saison häufiger in deinem Ofen brutzelt. Einen Guten! 😊

Italienischer Spargel im Backofen gegart

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Mediterraner Spargel vom Blech mit Pinienkernen, Parmesan und Rucola

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    40 Minuten

Zutaten

4 Portionen
2000 gweißer Spargel
3 ELOlivenöl, z.B. Alnatura Bio Italienisches natives Olivenöl...* 
1 ELzuckerfreies Gemüsebrühpulver, z.B. KoRo - Bio Gemüsebrühe 600 g - Vegan und rein...* 
250 gWasser
Salz, z. B. SALDORO Ursalz Mittelgrob, 8er Pack (8 x 600 g)* 
Pfeffer, z. B. Azafran BIO Pfeffer (Pfefferkörner gemahlen)...* 
50 gPinienkerne, z.B. by Amazon Pinienkerne, 50g* 
70 gButter
2 ELItalian Allrounder von More Nutrition*
Salz, z. B. SALDORO Ursalz Mittelgrob, 8er Pack (8 x 600 g)* 
Pfeffer, z. B. Azafran BIO Pfeffer (Pfefferkörner gemahlen)...* 
60 ggeriebener Parmesan
75 gRucola

Utensilien

  • Backblech

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Spargel schälen und waschen.
  3. Olivenöl auf das heiße Backblech geben.
    Spargel darauf verteilen.
    Wasser und Gemüsebrühpulver miteinander verrühren und über den Spargel gießen.
    Salzen und pfeffern.
    Auf der 2. Schiene von oben 20 Minuten garen.
    Dabei zwischendurch den Spargel einmal wenden.
  4. Während der Spargel gart, Butter in einem kleinen Kochtopf bei mittlerer Hitze schmelzen.
    Pinienkerne, Italian Allrounder, Pfeffer und Salz hinzufügen.
    Kurz aufkochen.
  5. Gewürzte Pinienkern-Butter über den Spargel geben.
    Weitere 5 Minuten im Backofen garen.
  6. Parmesan und Rucola über den Spargel geben und genießen.

    Spiegeleier oder Rühreier passen sehr gut zu diesem Spargelgericht.

Video

Notizen

Nährwerte pro Portion:
468 kcal
17 g Eiweiß
12 g Kohlenhydrate
37 g Fett

YAZIO
Trackst du deine Mahlzeiten über die Yazio-App?
Dann rufe dieses Rezept über unten stehenden Link in Yazio auf und speichere es in deinen Favoriten.
So sparst du dir die manuelle Erfassung!
Klicke hier: Italienischer Spargel

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @lowcarbfitmitbiene auf Instagram oder nutze den Hashtag #lowcarbfitmitbiene.

Nie wieder ein Rezept verpassen, mit dem du dem Zucker in den Arsch trittst, damit deiner knackiger wird!

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!

Eichhörnchen liest lowcarb-fit Newsletter

Avocado (2) Blaubeeren (7) Blumenkohl (4) Bowls (5) Brokkoli (2) Bärlauch (3) Cashew (5) Chunky Flavour (25) Eier (24) Eis selber machen (2) Erbsen (1) Erdbeeren (5) Erdnuss (5) Erythrit (12) Essen zum Mitnehmen (26) Flohsamenschalen (6) Geeignet zum Einfrieren (7) Gemüsekuchen (2) Gesundes Fast Food (10) Gewichtsreduzierung (44) Granatapfel (3) Granatapfel-Sirup (4) Himbeeren (6) Ingwer (1) Kokosöl (7) Konjak (1) Koriander (2) Kuchen ohne Obst (4) Käse (12) Kürbiskerne (2) Lauch (2) Leinsamen (7) Leinöl (4) Light Peanut Creme (6) Lizza (1) Low carb: Alles was man wissen muss (5) Low carb Nudeln (4) Low carb Reis (2) Mandeln (9) Maximumprinzip (5) MCT-Öl (5) Meal Prep (42) More Nutrition (40) Muskelaufbau (45) Möhren (3) Nüsse (8) Nüsse, Samen und Körner (3) Paprika (4) Pilze (1) Pizza (5) Quark (12) Rhabarber (3) Rosenkohl (1) Rote Bete (1) Schafskäse (4) Schnelle Rezepte (33) Schokolade (4) Senf (2) Sesam (5) Spargel (3) Spinat (1) Tomaten (10) Total Protein (12) Ultimative Ölmischung (7) Unkompliziertes Essen für Gäste (33) Vegan (22) Vegetarisch (27) Weihnachtliche Rezepte (2) Wirsing (1) Xylit (11) Zucchini Rezepte (2)

Neueste Beiträge:

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Teile diesen Beitrag:
Hallo, ich bin Biene. Mir gefällt gesundes, unkompliziertes Essen, das mir im Büroalltag nicht schwer im Magen liegt und mich nicht ins Suppenkoma fallen lässt. Ich möchte euch für Meal Prep und ein zuckerfreies - aber seeeehr leckeres - Leben begeistern! Nach dem Motto: „Wenn ich Hunger habe, ist das Essen schon gekocht!